Ein Meilenstein für die Kreislaufwirtschaft: Milch in PET-Getränkeflaschen - PET-Recycling Schweiz
05. Februar 2024

Ein Meilenstein für die Kreislaufwirtschaft: Milch in PET-Getränkeflaschen

PET-Getränkeflaschen sind die einzige Kunststoffverpackung im Lebensmittelbereich, für die in der Schweiz ein geschlossener Kreislauf existiert. Mit diesem Wissen ist die Milchindustrie im Frühling 2023 an PET-Recycling Schweiz herangetreten. Die Frage war: «Können wir auf PET-Flaschen umstellen, um beim PET-Recycling mitzumachen?» Schnell wurde klar, dass es eine Arbeitsgruppe aus Herstellern, Logistiker: innen, Qualitätsfachleuten und Kommunikationsprofis braucht. Diese hat in den letzten Monaten die Einführung von Milchflaschen aus PET vorangetrieben. Seit Januar 2024 ist es so weit: PET-Getränkeflaschen für Milch und Milchprodukte dürfen in die PET-Sammlung. Nach der Umstellungsphase werden die Milchflaschen aus PET im geschlossenen Kreislauf rezykliert. Im Interview geben die Beteiligten Einblicke in den spannenden Prozess, wie die Milch in die PET-Flasche kam.

Expert: innen aus der milchverarbeitenden Industrie, Fachleute für Sortierung und Recycling sowie von PET-Recycling Schweiz haben es geschafft, dass mit Milch und Milchprodukten in PET-Getränkeflaschen ein weiterer Meilenstein im PET-Recycling erreicht wird. Hier kommen sie zu Wort.

 

Emmi hat sich für Milch und Milchprodukte in PET starkgemacht. Warum?

Sara Hesseling, Head Marketing Dairy, Emmi Schweiz AG: Der sorgsame Umgang mit Ressourcen ist Teil unseres verantwortungsvollen Geschäftsmodells. Emmi setzt auf Kreislaufwirtschaft, um Ressourcen zu erhalten und Abfall zu reduzieren. Deshalb machen wir uns für Verpackungen wie PET-Flaschen stark. Ein grosses Anliegen ist uns auch die Reduktion von CO2. Eine Einsparung erreichen wir bei der Anlieferung der PET-Flaschen, da wir diese neu direkt an der Abfüllanlage aus Rohlingen herstellen können. Zudem sind die PET-Flaschen leichter als bisherige Flaschen aus PE. Für die Konsument: innen hat auch das wegfallende Aludeckelchen Vorteile, auf das wir bei den meisten PET-Flaschen verzichten können. Das Produkt kann mit einem Handgriff geöffnet werden, bei gleichbleibender höchster Lebensmittelsicherheit.

Sara Hesseling, Emmi Schweiz AG

 

Wie ist das Echo bei der Vereinigung der Schweizerischen Milchindustrie VMI auf Milch in PET? Was braucht es von den Mitgliedern für die Umstellung?

Lorenz Hirt, Geschäftsführer, Vereinigung der Schweizerischen Milchindustrie VMI: Unsere Vereinigung bedankt sich bei PET-Recycling Schweiz für die Anstrengungen, den PET-Kreislauf auch für PET-Flaschen für Milchprodukte zu öffnen. Mehrere Mitglieder der VMI haben den Entscheid für einen Wechsel von anderen Kunststoffflaschen auf PET-Flaschen gefällt und sind sehr an diesem Projekt interessiert. Andere stehen noch in der internen Diskussion. Die grösste Herausforderung ist, dass es für die Umstellung auf PET neue Anlagen benötigt. Dies wird seine Zeit in Anspruch nehmen.

Lorenz Hirt, Vereinigung der Schweizerischen Milchindustrie VMI

 

Milco füllt bereits seit Januar 2024 für die Eigenmarke und für Coop in der Westschweiz Milchprodukte in PET-Getränkeflaschen ab. Um welche Produkte handelt es sich und was brauchte es für die Umstellung?

Sophie Waeber, Mitarbeiterin Qualität und Einkauf Verpackungen, Milco SA: Das Sortiment umfasst pasteurisierte Biomilch von La Gruyère, IP Suisse und Pro Montagna, als Vollmilch oder Drink. Wir füllen in weisse 1-l und 0,5-l Flaschen ab. Um diese Umstellung zu vollziehen, arbeitete Milco eng mit Coop und dem Flaschenlieferanten zusammen, um die notwendigen Anpassungen sowohl auf technischer als auch auf Marketing-Ebene vorzunehmen.

Sophie Waeber, Milco SA

 

Migros bietet Milch und Milchprodukte in verschiedenen Verpackungsarten an. Wird auch auf Milch in PET umgestellt?

Hanna Krayer, Co-Leiterin Direktion Nachhaltigkeit, Migros-Gruppe: Die Migros wird in den nächsten Jahren ihre Milchflaschen auf PET umstellen, da sich diese hochwertig recyceln lassen. Der längere Umstellungszeitraum auf dem Markt von PE- auf PET-Milchflaschen wird eine Herausforderung. Der Migros ist es wichtig, ihre Kund: innen während dieses Prozesses sinnvoll zu begleiten.

Hanna Krayer, Migros-Gruppe

 

Neu gibt es PET-Flaschen für Milchprodukte. Wieso setzt Coop auf diese Verpackungen?

Salome Hofer, Leiterin Nachhaltigkeit/Wirtschaftspolitik, Coop: Coop engagiert sich seit vielen Jahren für kreislauffähige, nachhaltige Verpackungen und die Reduktion von Verpackungsmaterial. Wir haben diesbezüglich ambitionierte Zielsetzungen in allen Sortimenten. Mit der Umstellung auf PET bei Milch und Milchprodukten machen wir einen nächsten wichtigen Schritt.

Salome Hofer, Coop

Den ganzen Beitrag gibt es im PETflash Nr. 84.

Share this article

Das könnte Sie auch interessieren.

05. Februar 2024

Auch die Armee sammelt PET-Getränkeflaschen

Es ist geplant, die Sammlung von PET-Getränkeflaschen bei grösseren Veranstaltungen in verschiedenen Schweizer Kasernen zu etablieren.
05. Februar 2024

PET ist nicht gleich PET. Sammeln will gekonnt sein

Es kann schon verwirren, dass verschiedene Verpackungen, die aus PET bestehen, nicht zusammen rezykliert werden dürfen. Der Grund: In der Schweiz ist der PET-Recycling-Kreislauf auf die Verarbeitung von Getränkeflaschen ausgelegt.
30. Januar 2024

Milchprodukte in PET-Flaschen

Seit Juni 2023 werden einzelne Milchprodukte in PET-Flaschen angeboten. Neu gilt: Alle Milchflaschen aus PET, die das blau-gelbe Logo von PET-Recycling Schweiz tragen, dürfen in der separaten PET-Sammlung zurückgeben werden und können künftig im geschlossenen Kreislauf rezykliert werden.
10. Oktober 2023

Die neuen blauen Big Bags sind jetzt grüner

Neu bestehen die Big Bags zu 30 Prozent aus Tide Ocean Material®. Das mehrfach ausgezeichnete Material ist aus Kunststoffabfällen hergestellt, welche teils vor Ort aus küstennahen Gewässern, auf Inseln und an Stränden gesammelt werden.
10. Oktober 2023

Umbau bei Müller Recycling für noch mehr sortierte Reinheit

Nur aus möglichst reinem Sammelgut entsteht letztlich hochwertiges R-PET für die Wiederverwendung als PET-Getränkeflaschen. Nächstens wird deshalb umgebaut bei der Müller Recycling AG in Frauenfeld, dem grössten PET-Sortierzentrum der Schweiz.
10. Oktober 2023

IGSU und Coca-Cola gemeinsam gegen Littering

Am Openair Frauenfeld zeigten die IGSU, das Schweizer Kompetenzzentrum gegen Littering, und Getränkeherstellerin Coca-Cola, wie man’s richtig macht: Abfall in den Kübel, Wertstoffe in die Sammelbehälter.
Warenkorb

Lieferung gratis CHF 0.00
Total exkl. MwSt. CHF 0.00
MwSt. 8.1% CHF 0.00
Gutschein - CHF
Total inkl. MwSt. CHF 0.00