Mehr Nachhaltigkeit dank Umzug - PET-Recycling Schweiz
29. September 2022

Mehr Nachhaltigkeit dank Umzug

PET-Recycling Schweiz orientiert sich an der science based targets initiative (sbti), um die Pariser Klimaziele umzusetzen. Scope 1 der erfassten Bereiche von PRS betreffen die Emissionen, die bei der Geschäftsstelle anfallen. Im April 2021 wurde der Umzug in neue Büroräumlichkeiten an der Hohlstrasse 532 in Zürich vollzogen. Dies brachte Einsparungen aufgrund der Reduktion der Bürofläche und durch eine Verbesserung der Gebäudestruktur gegenüber den vorherigen Büros. Daraus folgten Einsparungen in den Kategorien Gaskonsum (geplante Umstellung von Erdgas auf 100 Prozent Biogas), Stromverbrauch und Fernwärme. Die Einsparungen durch den Umzug der Geschäftsstelle liegen bei 46 Prozent im Vergleich zum Erhebungsjahr 2019. Das entspricht einer absoluten Reduktion von etwa 1 Tonne CO2 allein im ersten Jahr. Durch die umgesetzten Massnahmen infolge des Umzugs und das in den nächsten Jahren eingesparte CO2, befindet sich PET-Recycling Schweiz auf gutem Weg, das festgelegte Reduktionsziel von 1,5°C im Bereich der Immobilien zu erreichen, wie der beauftragte Nachhaltigkeitspartner South Pole festhält. Zusammen mit der geplanten raschen Elektrifizierung der Fahrzeugflotte wird PET-Recycling Schweiz die Reduktionsvorgaben der SBTi sogar übertreffen. South Pole empfiehlt zudem, vermehrt Sitzungen online durchzuführen. Derzeit wird auf dem Dach der Liegenschaft Hohlstrasse 532 eine Photovoltaikanlage montiert, welche lokal erzeugten Solarstrom liefern wird. Die Fertigstellung ist für den 1. Oktober 2022 geplant.

Share this article

Das könnte Sie auch interessieren.

05. Februar 2024

Ein Meilenstein für die Kreislaufwirtschaft: Milch in PET-Getränkeflaschen

Seit Januar 2024 ist es so weit: PET-Getränkeflaschen für Milch und Milchprodukte dürfen in die PET-Sammlung. Nach der Umstellungsphase werden die Milchflaschen aus PET im geschlossenen Kreislauf rezykliert.
05. Februar 2024

Auch die Armee sammelt PET-Getränkeflaschen

Es ist geplant, die Sammlung von PET-Getränkeflaschen bei grösseren Veranstaltungen in verschiedenen Schweizer Kasernen zu etablieren.
05. Februar 2024

PET ist nicht gleich PET. Sammeln will gekonnt sein

Es kann schon verwirren, dass verschiedene Verpackungen, die aus PET bestehen, nicht zusammen rezykliert werden dürfen. Der Grund: In der Schweiz ist der PET-Recycling-Kreislauf auf die Verarbeitung von Getränkeflaschen ausgelegt.
10. Oktober 2023

Die neuen blauen Big Bags sind jetzt grüner

Neu bestehen die Big Bags zu 30 Prozent aus Tide Ocean Material®. Das mehrfach ausgezeichnete Material ist aus Kunststoffabfällen hergestellt, welche teils vor Ort aus küstennahen Gewässern, auf Inseln und an Stränden gesammelt werden.
10. Oktober 2023

Umbau bei Müller Recycling für noch mehr sortierte Reinheit

Nur aus möglichst reinem Sammelgut entsteht letztlich hochwertiges R-PET für die Wiederverwendung als PET-Getränkeflaschen. Nächstens wird deshalb umgebaut bei der Müller Recycling AG in Frauenfeld, dem grössten PET-Sortierzentrum der Schweiz.
10. Oktober 2023

IGSU und Coca-Cola gemeinsam gegen Littering

Am Openair Frauenfeld zeigten die IGSU, das Schweizer Kompetenzzentrum gegen Littering, und Getränkeherstellerin Coca-Cola, wie man’s richtig macht: Abfall in den Kübel, Wertstoffe in die Sammelbehälter.
Warenkorb

Lieferung gratis CHF 0.00
Total exkl. MwSt. CHF 0.00
MwSt. 8.1% CHF 0.00
Gutschein - CHF
Total inkl. MwSt. CHF 0.00